Materialkunde

Polypropylen
Polypropylen (Kurzzeichen PP, gelegentlich auch Polypropen genannt) ist ein teilkristalliner Thermoplast und gehört zu der Gruppe der Polyolefine. Polypropylen wird durch Polymerisation des Monomers Propen mit Hilfe von Katalysatoren gewonnen.
Da im Gegensatz zu vielen anderen Kunststoffen die Molekülstruktur, die mittlere molare Masse, deren Verteilung, Copolymere sowie weitere Parameter stark variieren und somit auch die Eigenschaften beeinflusst werden können, existiert eine Vielzahl von PP-Sorten
(Quelle Wikipedia)

ABS
Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat (Kurzzeichen ABS) ist ein synthetisches Terpolymer aus den drei unterschiedlichen Monomerarten Acrylnitril, 1,3-Butadien und Styrol und gehört zu den amorphen Thermoplasten. Die Mengenverhältnisse können dabei variieren von 15–35 % Acrylnitril, 5–30 % Butadien und 40–60 % Styrol.
(Quelle Wikipedia)

GFK
Glasfaserverstärkter Kunststoff, kurz GFK (engl. GRP - glass-fibre reinforced plastic), ist ein Faser-Kunststoff-Verbund aus einem Kunststoff (z. B. Polyesterharz, Epoxidharz oder Polyamid) und Glasfasern. Er ist der am häufigsten eingesetzte langfaserverstärkte Kunststoff
(Quelle Wikipedia)

Materialqualität (GFK schlecht - NEIN ! - Warum?)
Wir hören immer von vielen Seiten das GFK schlecht ist was eine absolut falsche Aussage ist. Man kann nicht sagen welches Material „das Beste“ ist. Viele sind der Meinung dass die original Herstellerteile aus ABS ist – dies ist ebenfalls falsch. Die großen Automobilhersteller fertigen überwiegend in Polypropylen oder Polypropylen –ABS – Gemisch.
 
Warum wird GFK als „schlecht“ bezeichnet. Das liegt daran das es das einzige Material ist, was jeder z.B. zu Hause verarbeiten kann. Viele produzieren Teile in Ihrer Garage oder Keller und die Formen bestehen aus Pappmaschee oder Styropor und genau hier ist das Problem. Um eine perfekte Forum zu erhalten und diese ist Ausgangspunkt jeder Herstellung muss/sollte es eine gefräste Form aus einem Formkunststoff sein. Genau dies wird bei den ganzen „Billigteilen“ nicht beachten. Eine Form (vom CAD bis hin zur gefrästen Form) kann zwischen 8000 bis 250000 Euro kosten je nach dem aus welchem Material (Kunststoff, Stahl, Alu) diese besteht und ob sie einteilig, mehrteilig, groß, klein, gekühlt etc ist. Des weiteren gibt es duzende unterschiedliche GFK Sorten. Der Preisunterschied von billigen zu teuren GFK Sorten kann den Faktor 10 betragen. GFK ist bei sauberer Verarbeitung (gefräste Formen und hochwertiges GFK) weitaus besser als ABS da hochwertig GFK Sorten etwas elastisch bleiben. ABS hingegen verfestigt sich im Winter und bricht ähnlich Glas bei einer Stoßwirkung.

Beispiele:
Auch die großen Autohersteller verwenden div. Materialien
Original BMW e46 Serien - Frontstange: Polypropylen
Original BMW M3 CSL Heckdeckel: GFK (kein Carbon wie viele denken!!)
Original BMW e93 Serien - Kotflügel: Polypropylen – ABS – Gemisch
Original BMW e39 M5  Frontschürze: ABS

Zuletzt angesehen